Resistance Wiki
Advertisement
Resistance Wiki
"Das ist zu groß für eine Furie!"
Aaron Hawthorne in SRPA 3[Quelle]


Kraken.jpg
Kraken
Biographische Informationen
Status Aktiv
Physikalische Beschreibung
Größe Cirka 30 Meter
Merkmale Drehbare Fortsätze an den Tentakeln
Zugehörigkeit und Millitärische Informationen
Bewaffnung Bohrer-Zangen
Spezialität Unterwasser-Hinterhalt
Spiel Informationen
Spiele Auftritt Resistance 2
Resistance 3
Erster Auftritt Resistance 2
[Quelle]

Der Kraken ist ein Stamm der Bestien welcher als erstes in Resistance 2 erscheint. Der Kraken ist ein großes aquatisches Lebewesen mit Vier-Kiefer-Mund und mehreren Bohrer-ähnlichen Tentakeln welche er auch als drei geteilte Krallen verwenden kann.



Beschreibung[]

"Schiebetüren SOFORT schließen!"
―Major Blake in der San Francisco Basis kurz bevor der Kraken angreift[Quelle]



Das erste Erscheinen dieses Wesens ist in der Einzelspieler-Kampagne von Resistance 2 in der Unterwasser-Basis SRPA III in San Francisco, obwohl Hinweise darauf schließen lassen, das es bloß einen Kraken gab, gibt es Grund zu der Annahme, dass es noch andere von ihnen gibt.

Der Kraken schlug Löcher in den Boden der Basis in dem Versuch, diese zu Überfluten. Schließlich begegnete Nathan Hale dem Kraken jedoch und konnte sich dieser mit einer Impulskanone verteidigen, bevor sie dann wieder gegenüber standen, während Hale seiner Flucht von der Basis, nach den schweren Kämpfen an die Oberfläche auf einem VTOL-Landeplatz angekommen war, der direkt am Wasser liegt.

Der Kraken griff mit seinen Tentakeln an und rammte die Plattform auf der sich Hale befannd immer wieder während es versuchte, ihn zu verschlingen, während sie auch unter Wasser tauchen würde seine Angriffe auszuweichen. Hale überlebte diesen Angriff und konnte den Kraken mithilfe einer Impulskanone töten.

In Resistance 3, bekommt der Spieler in Wrightsburg, Missouri eine Leiche eines Kraken zusehen. Letztere Theorie über dessen Tod ist, dass er sich in dem nicht mehr alzu tiefen Wasser verirrt hat und dann auf unerklärliche Weise starb.

Advertisement