Fandom


Disambig.svg.png Dieser Artikel behandelt den Krater von Chicxulub. Für mehr Informationen siehe Chicxulub (Begriffsklärung).

Chicxulub Krater

Der Chicxulub Krater vor der Mexikanischen Küste

Der Chicxulub Krater (Ausprache: [tʃikʃuˈlub]) in Mexiko ist ein massiver Krater, die vermutlich vor etwa 65.000.000 Jahre durch einen Meteoriteneinschlag entstanden ist. Der Krater selbst ist 180 Kilometer im Durchmesser. Von dem Objekt das diesen Krater verursachte wird angenommen, das es größer als der Mount Everest war.

Nach dem Fall des Liberty Verteidigungs Gürtels am 28. Mai 1953, führte Daedalus die Bestien Flotte zum Chicxulub Krater um die letzte Phase der Bestien Pläne anzutretten, das ausgraben und reparieren eines Bestien Turmes in der Mitte des Kraters. Der Turm selbst wurde nur teilweise freigelegt, wurde aber als 4-mal so groß wie der Hub Turm in Chicago beschrieben, und ist die zentrale "Drehscheibe" für das gesamte globale Turm Netzwerk. Mit der ständig über dem Krater kreisenden Flotte war eine gewaltige Armee von Bestien eingesetzt worden, um den Turm freizulegen. [1]

Verzweifelt veruschte man die Aktivierung des Chicxulub Turmes zu stoppen, und so löste SRPA die Operation Black Eden am 26. Juni aus um die Bestien Flotte mit dem Prototyp einer Atombombe (genannt Nellie) zu zerstören, sowie des weiteren auch Daedalus zu töten. Die Mission endete Erfolgreich, mit zunächst dem tot Daedalus durch Nathan Hale und später dann mit der Zerstörung der Flotte. Abgesehen von dem Endergebnis schickte die Nukleare Explusion einen massiven Energieschub durch das Bestien Turm-Netzwerk und öffnete ein Wurmloch zur Heimatwelt der Bestien über New York City.[2][3]


Hinter den Kulissen Bearbeiten

  • In der Wirklichkeit wurde der Chicxulub Krater erst im Jahr 1978 durch den Geophysiker Glen Penfield entdeckt während einer Erkundung für potenzielle Ölbohrstandorte während seiner Zeit bei der Ölgesellschaft Pemex.
  • Von dem Einschlagsobjekt welches den Chicxulub Krater entstehen ließ, wird allgemein angenommen, das es Globale Auswirkungen verursachte die zum Aussterben der Dinosaurier führten und über 75% des Lebens auf der Erde vernichtet.[4]

Quellen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.